Leitlinie
Mo, 25. September / 20:32 Uhr

Informationen zur TelefonSeelsorge im Internet

Falls Sie mit der TelefonSeelsorge im Internet Kontakt aufnehmen möchten, können Sie wählen, ob Sie mailen oder chatten möchten. Auch in Mail und Chat dürfen Sie auf die Grundsätze der TelefonSeelsorge vertrauen:

Offenheit
Jeder und jede mit einem Problem, einer schwierigen Lebenssituation oder einer Sorge ist willkommen und kann ohne Vorbehalte mit uns sprechen. Wir hören zu, unterstützen bei Klärungen und Entscheidungsfindungen, ermutigen und tragen mit.  Menschen aller Religionen, jeden Alters und jeden Geschlechts können sich an uns wenden.

Kompetenz
Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge sind sorgfältig ausgewählt, über mindestens ein Jahr ausgebildet und werden durch regelmäßige Supervision begleitet.

Anonymität und Verschwiegenheit
Jede und jeder kann anonym bleiben. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Zum Schutz vor Internet-Voyeurismus wurde die Mail- und Chatberatung in einem besonders sicheren Standard verschlüsselt, so dass auch von außen niemand Einblick in die Kontakte nehmen kann. Um die Qualität der Arbeit zu sichern, nehmen die Mitarbeitenden an regelmäßigen TelefonSeelsorge-internen Supervisionen teil. 

Ideologiefreiheit
Auf die Ratsuchenden wird weder konfessioneller noch politischer oder ideologischer Druck ausgeübt.

Kostenfreiheit
Für die Ratsuchenden entstehen keine Kosten, außer für ihre Internetverbindung bei ihrem Provider.

Mehr über die Grundsätze der TelefonSeelsorge erfahren Sie hier

Zum Termin
Loggen Sie sich hier zu Ihrem Termin ein.